„Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude
und mit allem Frieden im Glauben, damit ihr reich werdet an Hoffnung
in der Kraft des Heiligen Geistes.“ Röm, 15,13

 

 

LIebe Gemeinde, wie unten ausführlich zu lesen ist, sind Gottesdienste unter Auflagen wieder möglich. Das darf uns alle mit Freude erfüllen. Solange die Sonntagspflicht allerdings noch aufgehoben ist, wird es weiterhin auf Youtube auf dem Kanal "Kirchberg TV" einen Internetgottesdienst von Pastoralreferent Alexander Krause per Livestream um 19 Uhr geben. Dazu herzliche Einladung.  

 

 

Gottesdienste wieder möglich

Liebe Gemeinde, sicherlich haben Sie es schon aus den Medien entnommen: Es dürfen wieder Gottesdienste in unseren Kirchen gefeiert werden. Zusammen mit der Landesregierung hat unsere Diözese dies ab dem 09. Mai gestattet und erlaubt. Ich denke, das ist für uns alle ein großer Grund zur Freude, zumal wir dieses Jahr auch auf die Feier der Ostergottesdienste verzichten mussten.

Die Feier der Gottesdienste ist an ein großes Reglement gebunden. Viele Vorschriften und Vorsichtsmaßnahmen sind umzusetzen und zu beachten. Vieles davon wird in den nächsten Tagen in unseren Kirchen dafür vorbereitet. Dies alles dient wie bisher dem Kampf gegen die Coronapandemie. Die Regelungen und Anordnungen stammen dabei aus Rottenburg.

Die Kirchengemeinde sind angehalten, dies so umzusetzen wie es angeordnet wurde. Vieles wird in nächster Zukunft – auch bei der Feier der Gottesdienste – für uns vielleicht befremdlich und ungewohnt sein. Nichtdestotrotz freuen wir uns sehr, dass wieder Gottesdienste gefeiert werden können!

 

Nach den Bestimmungen unserer Diözese können ab dem Wochen-Ende 9./10. Mai wieder Gottesdienste, auch Taufen, in unserer Kirche stattfinden; unter bestimmten Voraussetzungen wie: 

  • Kein Gemeindegesang
  • Abstand 1,50 m
  • Mund-Nasen-Schutzmasken werden empfohlen (bitte eigene Masken mitbringen)
  • Vor der Kirche und beim Eintritt bitte Abstand halten; Zusammentreffen bitte vermeiden
  • Möglichkeit zur Händedesinfektion ist gegeben
  • Zahl der Gottesdienstbesucher/innen ist noch begrenzt
  • Keine Anmeldung mehr notwendig
  • die Anwesenden werden gebeten, sich in den ausgelegten Listen einzutragen

Auch Freiwillige, die bereit sind, sich als Ordner/in (mit Mund-Nasen-Schutzmaske) zur Verfügung zu stellen, können sich im Pfarrbüro oder bei Pfarrer Stephan melden. Ohne Ordner/innen können keine Gottesdienste stattfinden.

Die Sonntagspflicht ist weiter ausgesetzt.

Jede oder jeder kann selbst entscheiden, ob er oder sie den Gottesdienst in der Kirche mitfeiern will oder am Fernsehen. Das gilt besonders für die Angehörigen der Risiko-Gruppen. Personen mit Krankheitssymptomen sollten nicht in die Kirche kommen. 

Haben Sie ein Anliegen, können Sie sich telefonisch im Pfarramt melden.



Bleiben Sie gesund! Liebe Grüße Alexander Krause